Österr. Weitwanderweg 05, Nord-Süd Wanderweg

Der Österreichische Weitwanderweg 05 ist nach Angaben im Vorwort des entsprechenden Wanderführers der älteste der 10 grossen Österreichischen Weitwanderwege. Er wird auch als "Nord-Süd-Weg" bezeichnet und wurde von Carl Hermann geplant und mit Unterstützung des Alpenvereins umgesetzt. Am 25.09.1970 wurde dieser vertikale Wanderweg durch Österreich vom OEAV der Öffentlichkeit übergeben. Carl Hermann gilt auch als Mitbegründer der Blockheide bei Gmünd, durch die die österreichischen Weitwanderwege 07 und 08 verlaufen.
Vom Nebelstein im westlichsten Waldviertel in Niederösterreich, in Richtung Süden bis nach Eibiswald in der Südwest-Steiermark - das ist die Challenge. Die Länge dieses Wanderweges beträgt ca. 510 km. Die 21 Etappen, beschrieben im OEAV Wanderführer, "Österreichischer Weitwanderweg 05" ( Eigenverlag Alpenverein, Sektion Weitwanderer), werden als leicht bis anspruchsvoll eingestuft. Der Weg führt zuerst durch das Waldviertel abwärts bis zur Wachau an der Donau. Dann gehe ich durch das Alpenvorland südwärts bis zu den Gebirgszügen der Alpen, die ich überklettere.

Die weiteren Etappen verlaufen durch die Obersteiermark gen Süden, mit kurzer Berührung von Ostkärnten über Gaberl, Pack und Koralpe nach Eibiswald in der südwestlichen Steiermark, dem Ziel dieser Wanderung.
Ich werde versuchen, persönliche Erfahrungen und Eindrücke von meiner Wanderung, in Form kurzer Texte und Fotos zu den einzelnen Etappen, zu verfassen.

Das Foto unten zeigt einen typischen, schönen Granitstein, mit großen Feldspat Kristallen, auf dem Nebelstein im Waldviertel, dem Ausgangspunkt dieser Wanderung.
Granit auf dem Nebelstein

Raus in die Natur. Die Weitwanderwege rufen. Entdecke die passende Bekleidung zum Wandern von Top-Marken wie VAUDE, Haglöfs, Mammut, Patagonia und mehr im Weitwanderweg shop.